Aktionen und Highlights


Weihnachtspäckchen für Kinder

Auch in diesem Jahr haben wir uns gerne an der Aktion Weihnachtspäckchen für Kinder beteiligt.

Jede Familie die Lust und Zeit hatte, konnte ein Schuhkarton großes Päckchen mit Spielzeug, Kleidung und Süßigkeiten für Kinder füllen und es weihnachtlich verpacken.

Diesesmal konnten wir 36 Päckchen auf die Reise schicken.


Besuch im St. Josefhaus

 

Am 14.07.2022 waren wir mit 26 Kindern der Einladung des St. Josefhauses gefolgt. Nach 2 Jahren der Corona-Zwangspause konnten wir unsere Besuche wieder aktivieren.

Mit Liedern und Tänzen haben wir den Bewohner*innen eine riesige Freude bereitet. Bei den Volksliedern wie „ Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ oder „Der Kuckuck und der Esel“ konnten einige von ihnen textsicher mitsingen.

Auch bei den anderen Darbietungen sahen wir bei vielen strahlende Gesichter.

Es war ein schönes Erlebnis für die Kinder und die Bewohner*innen. So wurde auch gleich unser nächster Besuch geplant.


Basar des Kindergarten St. Raphael

 

Basar der Kita St. Raphael auch nach Coronapause ein voller Erfolg

 

Am 21.05. war es nach zweijähriger Zwangspause endlich wieder soweit und wir durften unseren Frühjahrsbasar, zwar etwas später als sonst, aber dafür in neuen Räumlichkeiten „Turnhalle Wallenhorst“ und in knallgrünen T-Shirts fürs Basar-Team, stattfinden lassen.

 

Auch dieses Mal konnten sich ab 9 Uhr Schwangere in Ruhe über unser gut sortiertes Angebot von gut erhaltener Baby-/Kinderkleidung bis über Bücher, Spielzeug, uvm. umsehen. Um 9.30 Uhr wurden dann auch für alle anderen Interessierten die Türen geöffnet. Wer mochte, konnte sich anschließend am reichhaltigem Kuchenbuffet stärken oder sich für den Nachmittagskaffee den Kuchen einpacken lassen.

 

Wie üblich gingen 20 % des Umsatzes an den Kindergarten St. Raphael. Somit ist der diesjährige Ausflug in den Naturzoo Rheine für den gesamten Kindergarten auch dieses Mal finanziell abgesichert.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung beim Auf- und Abbau, bei der Planung und Durchführung, für die Bereitstellung der Turnhalle sowie fürs Kuchen backen. Denn ohne diese Hilfe wäre der Basar nicht möglich!

 

Wir freuen uns schon jetzt auf den Herbstbasar am 15.10.2022 wieder in der Wallenhorster Turnhalle!

 

Basar-Team Kita St. Raphael

 


Großzügige Spende für den Kindergarten Dank dem "Gasthof zur Post"

Der Kindergarten St. Raphael in Wallenhorst konnte in den letzten Tagen eine großzügige Spende in Empfang nehmen. Marco Wiemeyer und sein Team vom „Gasthof zur Post“ spendeten einen Betrag aus dem Getränkeverkauf beim Osterfeuer. Dieser Betrag wurde von Marco Wiemeyer auf 300 Euro aufgestockt. Der Kindergarten wird sich von der Spende eine mobile Musikbox kaufen, so dass die Kinder auch draußen einmal Musik hören und dazu tanzen können. Die Box ist aber auch ne tolle Unterstützung bei Festen, Besuche im Altenheim….

 

Wir bedanken uns noch einmal ganz herzliche bei Marco und seinem Team.

 


Spende für die Krippe St. Raphael

Seit einigen Jahren haben wir bereits die Möglichkeit, aufgrund unserer beiden Krippenbusse auch größere Ausflüge mit unseren „Kleinsten“ zu unternehmen. Ein solcher Bus verfügt über komfortable Plätze für bis zu sechs Kindern. Komfortabel gestaltet sich das Ganze jedoch spätestens bei einer Bergauffahrt meist nur für die Kinder und nicht für unsere Kollegen. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir uns nun aufgrund einer großzügigen Spende der Speditionsfirma DSV über einen neuen Krippenbus inklusive einer Motorunterstützung freuen dürfen. Dieser unterstützt das leichtere Schieben der Kinder vor allem an Steigungen oder im unebenen Gelände, wie beispielweise bei einem Waldausflug. Seit einigen Tagen ist der neue Krippenbus nun im Einsatz und wir haben bereits die ersten Spaziergänge damit unternommen. Außerdem ist auch schon der erste größere Ausflug damit geplant. Grundsätzlich lässt sich jetzt schon festhalten: Der Elektromotor ist eine große Unterstützung!

 

Wir bedanken uns sehr bei der Firma DSV- Global Transport und Logistics, sowie bei Herrn Rothlübbers über die großzügige Spende und freuen uns jetzt schon auf den anstehenden Sommer mit vielen sonnigen Ausflugstagen!

 

Verfasser: S. Dasenbrock

 


Laternenumzug

 

Viele Kinder mit bunt leuchtenden Laternen und ihren Eltern zogen am 11.11.2021 mit strahlenden Gesichtern und fröhlichem Gesang durch die Straßen von Wallenhorst.

 

Von St. Martin auf dem Pferd und dem Spielmannszug „Herold“ begleitet,  starteten wir in kleinerer Runde zwei Laternenumzüge.

 

Leider nicht so wie sonst immer, aber trotzdem mit viel guter Laune und dem abschließendem Stutenkerl haben alle Beteiligten den etwas anderen kleineren Umzug genossen.

 


Einzeln sind wir einzigartig - gemeinsam sind wir stark!

 

Einzeln sind wir einzigartig – gemeinsam sind wir stark!

 

Seit vielen Jahren gibt es einen regelmäßigen Kontakt zwischen dem Altenheim St. Josef und dem Kindergarten St. Raphael.

Leider gab oder gibt es Corona bedingt in dieser Beziehung starke Einschränkungen.

Schade!! So mussten unter anderem ein gemeinsamer Gottesdienst, das gemeinsame Singen von

St. Martins- und Laternenlieder, der Besuch beim Laternenumzug und anderes ausfallen.

 

Zusammen mit den Kindern wurde nach Alternativen gesucht den Kontakt zu halten und den Bewohnern eine Freude zu machen.

 

Die Kinder hatten schnell viele Ideen: Wir schicken den Bewohnern ein bisschen Licht und basteln Laternen; wir malen Bilder; wir machen jedem Bewohner eine persönliche Weihnachtsfreude und gestalten Weihnachtskarten; wir basteln Futterglocken, für die Meisen, damit die Bewohner die fliegenden Gäste beobachten können.

Mit großer Begeisterung und Feuereifer wurden die Ideen in die Tat umgesetzt.

 

Im Januar wunderten wir uns sehr, als ein großes Geschenk bei uns abgegeben wurde. Ein Dankeschön in Form einer süßen Überraschung und eines Bildes mit dem Foto der beiden Einrichtungen und dem Text von der „großen und der kleinen Hand“ erreichte uns vom Altenheim St. Josef.

 

Wir freuen uns sehr über die Freundschaft unserer Einrichtungen, das Miteinander von Jung und Alt und hoffen, dass bald auch wieder persönliche Begegnungen möglich werden.

 


Kita- Wettbewerb des Handwerks "Kleine Hände, große Zukunft"

Wallenhorster Kita wird Landessieger

 

Kita-Wettbewerb des Handwerks „Kleine Hände, große Zukunft“: St. Raphael aus Wallenhorst ist norddeutscher Landessieger für die Bundesländer Bremen, Hamburg und Niedersachsen.

 

Die Sieger der 7. Wettbewerbsrunde sind jetzt gekürt worden: Landessieger für die Bundesländer Hamburg, Bremen und Niedersachsen wurde der kath. Kindergarten St. Raphael aus Wallenhorst.

Unter dem Motto „Kleine Hände, große Zukunft“ öffneten bundesweit Handwerksbetriebe ihre Türen, um Kita-Kindern im Alter zwischen 3 und 6 Jahren spannende Einblicke in ihre Arbeit und die faszinierende Vielfalt des Handwerks zu bieten. Nicole Mundt von Optik Mundt aus Wallenhorst organisierte gemeinsam mit den Erzieherinnen und Erziehern von St. Raphael einen Betriebsbesuch, bei dem die Kinder Vieles über den Beruf des Optikers erfuhren und spielerisch mit dem Traditionshandwerk in Kontakt kamen. Anschließend wurden die kleinen Besucher selber aktiv und kreativ: Sie verarbeiteten ihre Eindrücke und Erfahrungen, indem sie gemeinsam ein Riesenposter gestalteten.

„Die Kinder lernen hierbei frühzeitig was Handwerk bedeutet und warum Handgemachtes so wichtig für uns alle ist“, erklärt Kita-Projektleiterin Karin Albers. Kammerpräsident Reiner Möhle, der gemeinsam mit Kreishandwerksmeister Siegward Schneider das Preisgeld in Höhe von 500 Euro dem Kindergarten überreichte, freut sich sehr über den Erfolg der Kinder von St. Raphael: „Wir sind sehr von dieser Aktion überzeugt und durch die unsere Kinder im wahrsten Sinne hautnah in Kontakt mit dem Handwerk kommen“.

 

Insgesamt wurden 180 Poster aus ganz Deutschland eingereicht. Eine Expertenjury mit Vertretern aus Handwerk und Frühpädagogik hatte die schönsten und kreativsten Arbeiten ausgewählt und 10 Landessieger gekürt. Dabei: St. Raphael. „In der heutigen, zunehmend digitalisierten Welt ist es gerade für die Jüngsten wichtig und wertvoll zu begreifen, wie die Welt um sie herum entsteht“, erklärt Nicole Mundt, die mit der Kita den Besuch in ihrem Betrieb Optik Mundt organisiert hatte. Kreishandwerksmeister Schneider ergänzt: „Dies leistet der Wettbewerb auf besonders anschauliche Weise, und das ist uns ein wichtiges Anliegen“. Kammerpräsident Möhle hob besonders das Engagement der Kita und Optik-Mundt hervor: „Besonders freuen wir uns natürlich über den Landessieger aus unserer Region und das große Engagement der Kitas und Handwerksbetriebe. Vielen Dank an alle Teilnehmer und einen ganz herzlichen Glückwunsch den Kindern von St. Raphael.“

 

 

BU: Die beteiligten Kinder mit ihren Erzieher/innen und Vertreter/innen des Handwerks. Bild: HWK/Lehr

Presseinformation der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim


Vorlesemütter/-väter

 

Vorlesestunde

 

Jeden Freitag kommt eine Vorlesemama, -papa, -oma, oder -opa in eine der 5 Gruppen in den Morgenkreis und lädt die Kinder zu einer Vorlesestunde ein. Sie ziehen sich mit 5 - 10 Kindern in einen ruhigen Raum zurück und es werden selbst mitgebrachte Geschichten oder Bücher aus dem Kindergarten vorgelesen. Sowohl den Kindern als auch den Vorlesern bereitet diese Stunde immer viel Freude.

 

Einmal im Monat veranstalten wir auf dem Dachboden ein Bilderbuchkino. In „Kinoatmosphäre“ lesen wir den Kindern eine Geschichte vor, wobei die Bilder mittels Beamer an die Wand projiziert werden. Das ist immer ein Highlight für die Kinder.

 

Wenn Sie selbst Zeit und Lust haben freitagmorgens für 1-1,5 Stunden vorzulesen, melden Sie sich gerne bei Martina Hörnschemeyer. (Telefonnummer:  0176/81130191)

 


Das Frühstücksbuffet

Hmmmm, lecker!!!

Unser Frühstücksbuffet -bestehend u.a. aus Brot, Aufschnitt, Obst, Gemüse, Quark, Milchreis- gibt es immer dienstags von 08.-11.00 Uhr im Speiseraum.

 

Die Kinder finden gut, dass....

  • sie da auch mal Sachen probieren können, die nicht „Alltag“ sind (anderes Frühstück, als von zu Hause)
  • sie sich ganz alleine aussuchen können, was und wie viel sie essen wollen
  • sie auch mal in der Küche mitmachen können (schnippeln, spülen oder einfach mal zugucken…)
  • sie mal einen Vormittag einen Großen aus ihren Familien im Kindergarten haben (hej, dass macht stolz

Die Eltern finden gut, dass...

  • es eine Möglichkeit ist, mit dem eigenen Kind im Kindergarten Zeit zu verbringen/ das eigene Kind in seinem Kindergartenalltag (z.B. auch im Morgenkreis) zu erleben.
  • man voller Begeisterung feststellt, wieviel Neugier aber auch Hilfsbereitschaft und Selbständigkeit die Kinder an den Tag legen.
  • genau diese Fähigkeiten durch die Buffetsituation geschult werden und die Kinder in diesem anderen Setting vielleicht auch Dinge probieren, um die sie sonst einen Bogen machen.

Alle finden es gut…. Also macht alle mit!

 

Denn das Buffet kann es nur mit Unterstützung der Familien geben: Mama, Papa, Oma, Opa, Tante oder Patenonkel sind herzlich willkommen!